Freitag, 2. September 2011

Lesen macht sexy... Teil 1

... und man mag es kaum glauben, bildet auch noch!

Ich durfte in meinem Leben schon ein paar schöne Bücher lesen, meiner Meinung nach aber noch vieeeeeeel zu wenig, durch die ich mich, mal schneller mal langsamer durchgewurschtelt habe. Ein paar davon möchte ich sehr gerne mal vorstellen, werde das Ganze aber in mehrere Posts verpacken.
Ich weise aber darauf hin, dass ich nicht wirklich ein bestimmtes Lieblingsbuch habe, aber ich bei den folgenden viel Spaß hatte sie zu lesen. Eventuell kann ich euch damit ein bisschen anfixen oder wir teilen einfach die Liebe zu einem Buch.

Übrigens könnte man mich glaube ich, auch als Büchersammlerin bezeichnen. Besser gesagt, ich mag es nicht mir ein Buch nur zu leihen, ich besitze sie ganz gerne und ich schmücke meine Wohnung auch unheimlich gerne damit. Nur leider wird irgendwann der Platz im Bücherregal wirklich knapp, dann müssen eben irgendwelche dunklen Ecken in meiner mexikanischen Würfelbude herhalten :)!

An erster Stelle gehören definitiv alle Harry Potter Bücher. Wer sie nicht kennt, hat auch Weihnachten verpennt... oder so ähnlich. Mit dem ersten Teil ("Harry Potter und der Stein der Weisen) begann meine wirkliche Lesekarriere. Damals (ich war 12, also knapp 13 Jahre her) lag ich mit eine Blinddarmentzündung im Krankenhaus in Bahrendorf (gibt es wohl auch nicht mehr) und meine liebste Mama brachte mir dieses wunderschöne Buch mit. Ich war mit den ersten Worten des Buches total gefesselt... und war es über Jahre auch bei den anderen Büchern. Wirklich ganz großes Damentennis!


Das nächste Buch was ich auch sehr schnell und mit Faszination gelesen habe, war "Der letzte Sommer der Unschuld" von Chris Fuhrman. Das wurde mal durch Zufall in so einer Mängelexemplar Kramkiste gefunden und kurzerhand mitgenommen. Beim Lesen kam mir die Geschichte schon sehr bekannt vor, bis ich dann irgendwie (keine Ahnung mehr wie genau) ich feststellte, dass der Film "Lost Heaven" die Verfilmung dieser tollen Geschichte ist.
Einmal kurz zusammengefasst: Es geht um eine handvoll Jungs, die sich eine besondere Idee in den Kopf gesetzt haben, welche sich aber als sehr schwierig und gefährlich herausstellt. Die fünf Jungs sind alle unterschiedlicher Natur und mussten teilweise schlimme Erfahrungen in ihren jungen Jahren erleiden.


Nummer drei in meiner persönlichen Bücherliste ist "Feuchtgebiete" von Charlotte Roche. Und ja, ich fand es gut. Viele Menschen würde nicht zugeben es gelesen zu haben und ich mach es einfach. Ich steh nicht besonders auf irgendwelche Fäkalgeschichten, aber ich fand es ganz witzig, einen Einblick in die Phantasie (egal ob sie es wirklich ausgelebt hat, oder eben nicht) von Charlotte Roche zu bekommen. Herzlichen Dank dafür. Ich denke die meisten kennen auch die Handlung dieses Buches... somit werde ich mir eine Zusammenfassung einfach mal klemmen!
So meine Lieben. das wäre dann der erste Schwung. Ich werde demnächst einen zweiten Teil posten. Vielen dank für die Aufmerksamkeit und einen schönen Wochenanfang.


Grüßchen und so!!!

Kommentare:

  1. Ach, du bist so niedlich...wann spielen wir mal Damentennis?

    AntwortenLöschen
  2. uhh... dann müssten wir aber auch so komisch stöhnen, wie die mädels das immer machen :D... außerdem sehe ich glaube ich in einem tennisröckchen eher unvorteilhalft aus... aber versuchen würde ich das mit dem damentennis trotzdem mal :D

    AntwortenLöschen
  3. vielleicht sollte ich harry potter auch mal lesen ^^

    aber wenn, dann sollte ich mich beeilen, bis zum ende des dritten lehrjahres kann ich sie mir nämlich noch ausborgen ^^ :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...